Das Unwetter im Stadtgebiet hielt uns in Atem.

Kurzinfos

Datum Einsatzart Einsatzstichwort
26.03.2010 Unwetter
OV
Einsatzort Alarmzeit/Dauer weitere Kräfte
Stadtgebiet Burgdorf-West
Heessel, Burgweg
Heessel, Tiefenauweg
18.24 / 6:00
Feuerwehr Burgdorf, Feuerwehr Schillerslage, Feuerwehr Otze, Feuerwehr Dachtmissen, Feuerwehr Weferlingsen, Stadtbrandmeister, Team Fükom, FTZ Burgdorf, THW Ortsverband Burgdorf, THW Fachgruppe Pumpen, Firma E-ON Avacon, Bürgermeister

Bericht

Nach kräftigen Regenfällen waren mehrere Keller vollgelaufen, und eine Tiefgarage stand unter Wasser. Als gegen 19 Uhr mehrere Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, stellte sich die Lage als sehr unübersichtlich da. Immer mehr Anwohner kamen aus den Häusern und meldeten "Wasser im Keller". Schnell entschied man sich einen zentralen Meldekopf einzurichten, der gegen 19:05 Uhr die Arbeit aufnehmen konnte. Ansprechpartner vor Ort und Koordinationsfahrzeug war ab diesem Zeitpunkt der MTW Heessel. Gleich zu Beginn wurde der Spülwagen der Stadt Burgdorf angefordert.

Um 19:05 drohte die Lage sich zu verschärfen. Immer mehr Wasser lief von den umliegenden Feldern in die Keller nach. Das THW wurde mit einem Radlader/Sandsäcken alarmiert und die Pumpengruppe Hannover stellte eine Einsatzbereitschaft her.

Um 19:30 Uhr war der Wasserzulauf vom verlängerten Ahrbergenweg abgestellt. Mehrere Gullys wurden geöffnet und Sandsäcke verteilt.

Um sich ein genaues Bild von der Lage zu machen wurden alle umliegenden Häuser auf Wasserschäden kontroliert. Ein geordneter Pumpeneinsatz konnte jetzt beginnen.

Um 20:37 spitzte sich die Lage nocheinmal zu, als mehrere Fahrzeuge die Norderneystraße verlassen mussten und eine unklare Rauchentwicklung in der Gartenstraße angefahren werden musste.

Nach ca. einer Stunde entspannte sich die Lage immer weiter, so dass ab 21.26 Uhr die ersten Kräfte die Norderneystraße verlassen und das THW ihre Bereitschaft auflösen konnte. Um 23:18 Uhr rückten auch die letzten Kräfte der Feuerwehr wieder ein.

Im Einsatz waren insgesamt 90 Helfer der Feuerwehr, so wie drei Helfer des THWs aus Burgdorf. Im Laufe des Abends mussten im Stadtgebiet 32 weitere Einsatzstellen von der Stadtfeuerwehr abgearbeitet werden.

Bilder







Videos

Click to download in FLV format (1.72MB)

Click to download in FLV format (1.24MB)



Einsatzbilder

Unwetterwarnung


© Deutscher Wetterdienst (DWD)

www.Heessel.de