Anziehen von Einsatzkleidung auf Zeit.

Die Kinderfeuerwehr Heessel feierte ihren diesjährigen Halbjahresabschluss mit einer Übernachtung  im Feuerwehrhaus. Beginn war am Freitag um 18 Uhr. Als alle Kinder eingetroffen waren, wurden erst einmal die Nachtlager hergerichtet.



Gegen 19 Uhr grillten wir und stärkten uns für die anstehenden Spiele und die von allen herbeigesehnte Nachtwanderung. Um 22 Uhr brachen wir dann zu einer Nachtwanderung Richtung Heesseler Burg auf, wo auf uns der Wichtelzwerg (das Gespenst der Heesseler Burg) wartete, um uns richtig Angst zu machen. Um 23 Uhr waren wir dann wieder zurück am Feuerwehrhaus, wo es dann hieß: Bettfertig machen und Schlafen. Am Samstagmorgen um 06.30 Uhr war die Nacht rum. Die Kinder hatten Hunger, also frühstückten wir erstmal. Dann ließen wir den restlichen Vormittag mit Spiel und Spaß ausklingen.

Wir verabschiedeten die Kinder am Samstag mittag nach einer abschließenden Klönschnackrunde mit den neuesten Infos darüber, was die Kinder in den Ferien so treiben.


Schlaflagerchaos und erzählen von Geschichten. Die Mädels mal unter sich Hecken vermutlich wieder was aus. :-) Das erste Spiel den Tennisball durch den C-Schlauch. Garnicht so leicht wenn einem die Klamotten viel zu Groß sind. Geschafft endlich alles angezogen. Wir hatten Spaß!  

Ahh!!! Den Ball haben wir durch. Nun zu Zweit in einen Anzug. Groß genug sollte er ja sein. Gemeinsam wird´s was. Keine Party ohne die allseits beliebte Reise nach Jerusalem. Könnte glatt als Model für den nächsten feuerwehrbekleidungs  Katalog durchgehen.

Einsatzbilder

Unwetterwarnung


© Deutscher Wetterdienst (DWD)

www.Heessel.de