Fettexplosion beim Löschversuch eine Brennde Friteuse mit nur 0,3 l Wasser zu Löschen.

Am 11.06.2010 war es wieder soweit. Die alljährliche Brandschutzerziehung in den vier 3. Klassen der Astrid Lindgren Grundschule Burgdorf war fällig. Wir rückten wie in den vergangenen Jahren mit LF 16, MTW, Anhänger und 5 Kameraden an. Die Brandschutzerziehung ist bei uns immer in zwei Teile geteilt, 1x 45 min Theorie und 1x 45 min praktische Vorführungen. In der Theorie werden die Grundkenntnisse über den Umgang mit Feuer, das Verhalten im Brand- bzw. Unfall und den Notruf vermittelt. Außerdem wurden Erfahrungen ausgetauscht, z.B. was die Kinder bereits erlebt haben oder was wir in vergangen Einsätzen festgestellt haben. Uns liegt auch immer sehr am Herzen einmal die Schutzkleidung zu präsentieren, damit die Kinder im Ernstfall auch wissen, dass sie keine Angst haben müssen, wenn plötzlich Darth Vader ( voll ausgerüsteter Feuerwehrmann mit Atemschutz ) vor ihnen steht.

In der praktischen Schulstunde geht es dann darum, anhand einiger Beispiele zu zeigen, was passieren kann, wenn man bei eigenen Löschversuchen nicht das richtige Löschmittel wählt und welches dann das Richtige ist. Wir führen einen Fettbrand vor ( Friteuse, Pfanne, Kochtopf ), bei dem wir mit einer Menge von einem Glas Wasser( ca. 300ml) eine brennende Friteuse löschen wollen. Das Resultat ist eine gewaltige Fettexplosion, da die Hitze in der brennenden Friteuse so hoch ist, dass das Wasser sofort verdampft und das Feuer mitreißt. Als richtiges Löschmittel ist ein Deckel oder ein Feuerlöscher der Brandklasse „F“ geeignet.

Unter anderem zeigen wir auch, was passiert wenn man Benzin mit Wasser löscht und die darauf folgende Brandausbreitung, weil das Benzin leichter als das Wasser ist und damit auf dem Wasser schwimmt. Richtiges Löschmittel: Feuerlöscher der Brandklasse „B“  oder Schaum. Desweiteren haben wir diesmal von der Firma Siemon Brandschutz und Sicherheitstechnik, bei der wir uns an dieser Stelle noch einmal bedanken wollen, einige Feuerlöscher zu Verfügung gestellt bekommen, mit denen die Kinder und Lehrer einmal den Umgang mit dem Feuerlöscher und den richtigen Weg, ein Feuer zu löschen selbst ausprobieren konnten.

Alles in allem haben die Kinder wieder viel gelernt im richtigen Umgang mit Feuer und Verhalten im Ernstfall. Uns und den Kindern hat es wie immer wieder viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.



Ausbildungsplatz für den Praktischen teil auf dem Schulhof. Erklärung der verschiedenen Vorführungen. Die Kinder üben den umgang mit dem Feuerlöscher. Benzinbrand im inneren Kreis. Löschversuch mit Wasser. Man sieht das Feuer wir Größer.

Brandausbreitung über die gesamte Fläche. Feststoffbrand in diesem fall Holz gelöscht mit Schaum. Die brennende Friteuse. Und das was passiert wenn man sie mit Wasser versucht zu Löschen.


Einsatzbilder

Unwetterwarnung


© Deutscher Wetterdienst (DWD)

www.Heessel.de