Die Kinderfeuerwehr und das BegrüßungsmammutAm frühen Samstagmorgen traf sich die Kinderfeuerwehr Heessel am Feuerwehrhaus in Heessel, um den diesjährigen Halbjahresabschluss zu feiern: Es sollte in den Erse-Park nach Uetze gehen. Zwei Fahrzeuge wurden mit aufregt schnatternden Kindern bepackt und los ging's. Die Fahrt gestaltete sich kurzweilig, da die Kinder vom Pfingstzeltlager noch viel längere Strecken gewohnt waren.




In Uetze angekommen ging es gleich los. Zur besseren Orientierung machte die Gruppe erstmal geschlossen eine Rundfahrt in der parkeigenen Hochbahn. Ganz geheuer war es nicht allen, plötzlich so weit oben zu schweben, aber wir wollen ja niemanden outen und schon gar keinen von den Großen! Danach machten wir noch gemeinsam eine Bootsfahrt. Schnell noch eine Zeit verabredet und schon liefen die Kinder in alle Richtungen verstreut zu den verschiedenen Attraktionen des Parks. Ganz besonders großen Anklang fand die Mountain Rafting Wasserrutsche, wobei der größte Spaß war, den Nässegrad der herauskommenden Leute zu beobachten. Ähnlich begehrt war auch die Bob-Bahn, wo dann rege Diskussionen darüber herrschten, wer mit wem fahren darf und noch wichtiger: Wieviele Leute muss man vorlassen, um mit dem heißbegehrten blauen Schlitten fahren zu können?

Nach fünf Stunden Spiel und Spaß traten wir unter Protest den Heimweg an, aber erst nachdem sich alle noch ein letztes Trosteis oder eine Süßigkeit gekauft hatten. Alles in allem war es ein gelungener Ausflug, der sowohl den Kindern als auch den Betreuern supergut gefallen hat. Ein besonderer Dank geht auch an Familie Pawlik für die gute Verpflegung der Betreuer!

Einsatzbilder

Unwetterwarnung


© Deutscher Wetterdienst (DWD)

www.Heessel.de