EisrettungGerade nach längeren Kälteperioden wie im Winter 09/10 bestehen die Gefahren, dass Bürger unerlaubt zugefrorene Bäche oder Seen betreten und einbrechen. Die Gefahrenschwerpunkte in Heessel liegen am Marheinesee in Beinhorn und am Ahrbecker See in Alt Ahrbeck. Aus diesem Grund übt die Feuerwehr Heessel bei entsprechender Wetterlage regelmäßig die gefährliche Eisrettung. Hierbei wird versucht, das Körpergewicht des Feuerwehrmannes mit verschiedenen Methoden wie z.B. mit Leitern  auf eine möglichst größe Fläche Eis zu verteilen. Der Feuerwehrmann sowie das eingesetzte Gerät werden mit Leinen gesichert, um ihn und die gerettete Person wieder ans Ufer zu ziehen bzw.  um im Falle eines Einbruches den Feuerwehrmann zu retten.


weitere Bilder

Eisrettung
Eisrettung
Eisrettung
Eisrettung


Einsatzbilder

Unwetterwarnung


© Deutscher Wetterdienst (DWD)

www.Heessel.de