Der Begriff "tragbare Leitern"

 „Tragbare Leitern“ sind Leitern, die auf Feuerwehrfahrzeugen
 mitgeführt, an der Einsatzstelle von der Mannschaft vom Fahrzeug
 genommen und an die vorgesehene Stelle getragen werden.

 Tragbare Leitern können eingesetzt werden als:

 − Rettungsweg (z.B. zur Rettung von Personen aus mehrstöckigen Gebäuden)
 − Angriffsweg (z.B. für den Löschangriff)
 − Hilfsgerät (z.B. für den Bau eines Löschwasserbehälters)


Auf dem Foto kann man erkennen wie die Feuerwehr Heessel eine in Stellung gebrachte Drei-teilige Schiebleiter besteigt. Die Drei-teilige Schiebleiter hat eine Rettungshöhe von max.12,20 Metern. Desweiteren führern wir auf dem Löschgruppenfahrzeug eine Vier-teilige Steckleiter mit die eine Rettungshöhe von 7,00 Meter hat.

Einsatzbilder

Unwetterwarnung


© Deutscher Wetterdienst (DWD)

www.Heessel.de